StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Hallo Familie


Du betrachtest das Forum derzeit als Gast

 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Hallo Familie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Caroline Salvatore***

avatar


BeitragThema: Hallo Familie   Sa Aug 05 2017, 22:01

Langsam schritt die Salvatore den Weg zum  Anwesen mit ihrem Mann zu sehen.
Sie freute sich ihn heute wieder zu sehen .
Heute hatte sie etwas länger gearbeitet im Mystic Grill bei dem Anderen Damon und dennoch hatte sie ihrem Mann vermisst.
Sie hoffte das er mit den 3 Drama Queens klar gekommen war  .

Damon der andere hatte sie morgen schon wieder zur Spätschicht eingeteilt und auch wenn sie gerne bei ihm arbeitet war es ihr ihm Moment doch zuviel und sie überlegte ob sie nicht selbst was aufmachen sollte ein Restaurant oder sich als Eventplanerin selbst ständig zu machen.

Auf der anderen Seite musste sie ja eigentlich nicht arbeiten da damon und sie vermögend waren und sich alles leisten konnten.
Außerdem hatte sie heute morgen von ihrem Arzt erfahren das evtl die Möglichkeit bestand das sie auch wenn sie halb hexe und vampir war noch ein kind austragen könnte.
Eigentlich war dies ja nicht möglich doch care hatte es bisher bei ihren drei töchtern immer geschafft und dachte evtl daran es nochmals in Erwägung zu ziehen.

Aber sie wollte erstmal mit Damon sprechen und dann entscheiden.
Den mitterweile war sie bussniss frau und mutter und ihr machte beides Spass.

Sie kamm nun nach Hause und rief "Mama ist wieder da "sprach sie glücklich
Sie sah sich um und suchte ihre Familie.
In der neuen Welt war irgendwie alles möglich und care vermutet das es an dieser Welt lag das sie 3 Töchter  hatte die ihr ganzer stolz waren.

Sie ging ihren Gedanken nach und suchte ihre Familie.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   Sa Aug 05 2017, 23:38

Während Caroline im Mystic Grill arbeitete, blieb Damon zu Hause, um sich um ihre drei Kinder zu kümmern. Und um das Haus sauber zu halten. Zwar konnte er noch immer nicht verstehen wieso Care unbedingt im Mystic Grill arbeiten wollte wo die Familie doch vermögend war. Sie schien sogar darüber nachzudenken etwas eigenes zu eröffnen. Damon schob es darauf, dass Care einfach gerne etwas zu tun hatte. Wie damals als sie noch auf die Mystic Falls High School gegangen war. Mit ihren ganzen Ämtern hatte sie recht viel zu tun gehabt. Vielleicht vermisste sie es. Wie auch immer. Wenn Care sich dazu entschließen würde sich selbstständig zu machen, würde Damon sie natürlich unterstützen und ihr helfen.

Aus Hopes Zimmer hörte er laute Stimmen. Zwei Stück. Seufzend warf er mit einer geübten Bewegung die letzte Hose in die Waschmaschine bevor er sie einschaltete. Dann ging er in Richtung von Hopes Zimmer. Bevor er allerdings dort ankam, kam ihm bereits ein Kind entgegen gelaufen. Es war zu schnell weg, als dass er es hätte festhalten oder aufhalten können. Drama, Baby, Drama., meinte er sarkastisch zu sich bevor er in Hopes Zimmertür stehen blieb. "Was war hier los, junge Dame?", fragte der Salvatore bevor er seine Arme verschränkte und sich gegen den Türrahmen lehnte. Seine Tochter warf ihm einen verärgerten Blick zu während sie eines ihrer Bücher aufhob und wieder ins Regal stellte.

Bevor er seine Tochter allerdings auf diesen Blick ansprechen konnte, drang Caronlines Stimme an sein Ohr. Hope schien die Stimme im selben Moment gehört zu haben denn sie flitzte an dem Vampir vorbei und aus seiner Reichweite. Seufzend ließ er seine Arme hängen bevor er ebenfalls zum Eingang des Hauses ging. "Willkommen zurück, Liebes.", begrüßte er seine Frau, zog sie sanft an sich und gab ihr einen Kuss zur Begrüßung.
Nach oben Nach unten
Caroline Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   So Aug 06 2017, 18:54

Care sah Damon auf sich zu kommen und rannte auf ihn zu.
Sie umarmte ihn und flüsterte "dein Doppelgänger kann manchmal so ein Arsch sein auf der Arbeit"
"Zum Glück bist du ein wenig Anständiger geworden wie er und hast dich gemacht "
"Ich bin echt froh das du nicht mehr so bist wie er und das du nur noch hin und wieder deine Launischen Tage hast "sprach sie
Dann küsste sie ihn und lächelte leicht

Dann flitzte hope an ihr vorbei "gabs Probleme Damon"fragte sie umd versuchte dabei auch ihre Familie zu managen.
Sie sah Hope auf sich zu kommen und blickte ihren Mann und Hope an.
"Was ist los Süße "
Sie warte auf Erklärungen und wollte später mit damon noch was bequatschen unter 4 Augen.
Nach oben Nach unten
Hope Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   Sa Aug 12 2017, 15:38

Wie immer war ihre Mom arbeiten. Nicht, dass Hope etwas dagegen hatte. Ganz und gar nicht. Sie fand es sogar schön, dass ihre Mutter sich nicht auf das Geld verließ, das ihre Familie bereits besaß. Hope hatte sich vorgenommen eines Tages selbst arbeiten zu gehen. Wenn sie alt genug dafür sein würde. Doch bis dahin musste sie sich mit ihren Geschwistern herumschlagen. Ihrer jüngeren Schwester Yvonne Margaret und ihrer älteren Schwester Leslie Elizabeth Salvatore. Ihre jüngere Schwester war noch das kleinere Übel. Hope und Leslie gerieten allerdings des Öfteren aneinander. Yvonne stand nur dabei und beobachtete ihre beiden älteren Schwestern zumeist. So auch heute.

Hope saß nichts ahnend auf ihrem Bett, hörte Musik über ihre Kopfhörer und las. Da stand plötzlich ihre ältere Schwester Leslie im Zimmer. Wie es nicht anders sein sollte, begannen die beiden zu streiten. Dabei warf Leslie eines von Hopes Büchern aus ihrem Regal herunter. Hopes Lieblingsbuch. Sofort fuhr die jüngere Schwester auf und stieß ihre ältere Schwester von ihrem Regal weg. Es waren Schritte zu hören. Yvonne huschte aus dem Zimmer. Kurz darauf stand ihr Dad, Damon Salvatore, in der Tür. Leslie warf Hope noch einen bösen Blick zu ehe sie ebenfalls das Zimmer verließ. "Was war hier los, junge Dame?", fragte ihr Dad bevor er sich mit verschränkten Armen gegen den Türrahmen lehnte. Hope verdrehte ihre Augen. Natürlich stellte er sich auf Leslies Seite. Wie immer. Sie hob das Buch auf und stellte es wieder in das Regal. Dann ertönte die Stimme ihrer Mutter. Voller Freude lief sie an ihrem Vater vorbei. Dieser überholte sie allerdings und begrüßte so ihre Mutter vor ihr. Hope blieb stehen und wartete bis ihre Eltern sich begrüßt hatten.

Als ihre Eltern mit ihrer Begrüßung fertig waren, setzte sich Hope wieder in Bewegung und schloss ihre Arme um ihre Mutter. "Was ist los, Süße?", fragte ihre Mutter. "Leslie hat eines meiner Bücher runtergeworfen.", antwortete die junge Salvatore auf die Frage ihrer Mutter. "Wie war es in der Arbeit?", fragte Hope. Sie musste ihren Kopf ein wenig in den Nacken legen, um ihre Mama ansehen zu können. Aufgeregt funkelten ihre Augen. Sie liebte es, wenn ihre Mutter von ihrem Arbeitstag erzählte.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   Sa Aug 12 2017, 15:58

Seine Lippen verzogen sich zu einem Lächeln als Care auf ihn zu rannte. Sein Lächeln wurde breiter als er seine Frau in seine Arme schloss und an sich zog. Wie er sie vermisst hatte, auch wenn es nur wenige Stunden gewesen waren, in denen die Blondine nicht hier gewesen war. "Dein Doppelgänger kann manchmal so ein Arsch sein auf der Arbeit.", flüsterte seine wundervolle Frau dem Salvatore zu. Damon hätte fast gelacht. Er unterschied sich wirklich von einigen seiner Doppelgänger. "Zum Glück bist du ein wenig Anständiger geworden wie er und hast dich gemacht. Ich bin echt froh das du nicht mehr so bist wie er und das du nur noch hin und wieder deine Launischen Tage hast.", sagte Caroline. Mit sanften Blick sah er seine blonde Frau an. Er erwiderte den Kuss und löste sich nur widerwillig von seiner Frau. "Es hat mich auch Anstrengung gekostet mich zu ändern. Aber ein paar solcher Momente kann ich leider nicht unterdrücken.", sagte er mit sanfter Stimme.
Dann trat Hope in Damons Blickfeld. Es war nicht richtig zu sagen, dass er Leslie lieber hatte als Hope oder Yvonne. Er liebte seine drei Töchter, keine war ihm wichtiger als die andere. Wenn es Hope auch manchmal vorkam als würde er Leslie bevorzugen.

"Gabs Probleme, Damon?", fragte Caroline als ihr Blick auf Hope fiel. Der Schwarzhaarige ließ die blonde Häretikerin los und trat einen Schritt zurück. Doch bevor er eine Antwort geben konnte, schlang Hope ihre Arme bereits um ihre Mutter. Lächelnd sah er Care und seiner Tochter zu wie sie sich begrüßten. "Was ist los, Süße?", fragte Care ihre Tochter. "Leslie hat eines meiner Bücher runtergeworfen.", antwortete Hope auf die Frage ihrer Mutter. "Wie war es in der Arbeit?", fragte Hope weiter bevor sie ihre Mutter aufgeregt ansah. Damon lächelte etwas breiter als er Hopes Aufregung sah. "Ich schau mal wo unsere beiden anderen Prinzessinnen sind.", sagte er lächelnd bevor er sich abwandte und zu Leslies Zimmer ging. Es war leer. Verwundert drehte sich der Salvator um und ging zu Yvonnes Zimmer. Ebenfalls leer. Wo waren die beiden plötzlich hin? Da er seine beiden Töchter nicht finden konnte, beschloss er zu Care und Hope zurückzukehren. Vielleicht waren Leslie und Yvonne bereits zur Tür gelaufen, um ihre Mutter zu begrüßen.
Nach oben Nach unten
Caroline Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   Di Nov 21 2017, 19:43

Für Care war die Familie und ihre Freunde sehr wichtig und daher würde sie auch immer zu ihnen stehen .
Auch war Damon ihr Traummann und sie gab diesen nicht wieder her.
Sie war mehr als froh heute nun wieder bei der Familie zu sein.
Das ihre Tochter erstmal in Aufruhr war wegen ihren Schwestern ,konntr Care sehr wohl nachvollziehen.

"Hope bitte beruhigt dich erstmal und deine Schwester ist ihm Moment in einer schwierigen Phase und sie hat sicherlich nicht mit Absicht deine Bücher umgeworfen"sprach sie.


Care selbst war ebenfalls noch leicht aufgewühlt von der Arbeit und musste sich erstmal fangen.
"Hope mamis Arbeit war heute Anstrengend und nicht gerade leicht "sprach sie.
Und wannte sich nun an ihren Mann und fügtr hinzu "damon wie wäre es wenn wir gleich ein wenig jagen gehen "
"Ich habe das Bedürfnis nach etwas Blut und danach kann ich Hope auch mehr erzählen von der Arbeit"
"Aber ich muss erstmal runter kommen und dann kann ich erzählen "sprach sie.
Sie war sehr aufgewühlt und warte auf eine Reaktion ihre Familie.
Nach oben Nach unten
Hope Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   Mo Feb 26 2018, 19:57

Noch immer hatte die Häretikerin ihre Arme um ihre Mutter gelegt. Hope war keine Petze aber ihre Schwester bekam ihrer Meinung nach viel zu wenig die Meinung gesagt. Als ob sie bevorzugt wurde, nur weil sie die Erstgeborene war.
"Hope bitte beruhigt dich erstmal und deine Schwester ist im Moment in einer schwierigen Phase und sie hat sicherlich nicht mit Absicht deine Bücher umgeworfen.", sprach ihre Mutter. Natürlich hatte Hope auf die Unterstützung ihrer Mutter gehofft. Doch diese Hoffnung wurde gerade hiermit geschmälert, wenn sie nicht sogar zunichte gemacht wurde. Fast konnte die Brünette den triumphierenden Blick ihrer älteren Schwester vor sich sehen. Sie löste sich aus der Umarmung und trat ein paar Schritte zurück. "Das stimmt nicht! Sie hat es mit Absicht gemacht! Leslie ist in mein Zimmer gekommen und hat eines meiner Bücher runtergeworfen! Yvonne hat es gesehen!", protestierte die Häretikerin. Verärgert über den Mangel an Unterstützung, den sie von ihrer Mutter erwartet hatte, drehte sie sich um und verschwand in ihr Zimmer. Immer dasselbe Spiel. Immer hieß es: 'Die arme Leslie.' oder Deine Schwester ist in einer schwierigen Phase' oder ähnliche Ausreden, nur um die Ältere vor einer Strafe zu schützen.
Die Häretikerin warf ihre Zimmertür hinter sich ins Schloss und ließ sich auf ihr Bett sinken bevor sie ihre Kopfhörer aufsetzte und ihre Musik einschaltete. Die Lautstärke stellte sie extra hoch ein, damit sie auch nicht hören würde, wenn jemand ihr Zimmer betreten würde.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   Mo Feb 26 2018, 19:59

Nachdem Damon festgestellt hatte, dass weder Leslie noch Yvonne in ihren Zimmern waren, war er wieder zu Hope und Caroline zurückgegangen. Die beiden standen noch immer am Eingang. Der Schwarzhaarige lächelte als er sah wie stürmisch und aufgeregt Hope ihre Mutter ausquetschen wollte, was in der Arbeit geschehen war. Natürlich wollte Damon nicht, dass sich auf das Erbe seiner Familie verlassen wird aber es war auch schön etwas Luxus zu haben. Besonders der Bourbon... aber das versuchte er noch immer vor seinen Töchtern geheim zu halten. Nicht, dass sie denken würden er wäre ein Trinker.

"Damon wie wäre es wenn wir gleich ein wenig jagen gehen?", wandte sich Caroline an ihren Mann. Dieser blinzelte einmal bevor er sich vom Türrahmen abstieß, an den er sich gelehnt hatte. Zustimmend nickte er ein paar Mal. "Gute Idee.", stimmte er mit schiefen Lächeln zu.

"Das stimmt nicht! Sie hat es mit Absicht gemacht! Leslie ist in mein Zimmer gekommen und hat eines meiner Bücher runtergeworfen! Yvonne hat es gesehen!", protestierte Hope auf die Antwort ihrer Mutter hin. Nach ihren energisch ausgesprochenen Worten drehte sich die jüngere Häretikerin um und verschwand in ihrem Zimmer. Damon seufzte leise bevor er zu Caroline sah. "Mach dir nichts draus. Schieben wir es auf die Pubertät. Auch eine Häretikerin muss das durchmachen, habe ich nicht recht?", fragte er lächelnd bevor er seine wunderschöne, blonde Frau an sich zog und ihr einen Kuss gab.

Kurz darauf löste er sich von ihr und deutete auf die Tür. "Ich habe etwas von Jagen gehört? Ich wäre dabei."
Nach oben Nach unten
Caroline Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   Mi Mai 02 2018, 21:30

Sie konnte es nicht  verstehen das  ihre Tochter  so reagierte und sich so verhielt.
Sie empfand das als Typisches Gezicke einer Teenagerin .
Vielleicht  hatte ihre Tochter  ja Recht und sie gab ihren Schwestern meistens mehr  Beachtung  als ihr.
Doch bevor sie  dort reagieren  konnte  war sie schon fort gerannt.

Daher hatte sie sich  ihrem Mann zu gewannt .
Sie war froh das er von ihre Idee begeistert war.
"Dann lass uns auf die Jagt gehen,dein Burbon und unsere Leben laufen uns ja nicht weg."sprach sie und folgte dem Geräusch ihre Tochter .
Da die Musik so laut war  und  sie darüber  grübelte  ob sie ihr folgen sollte.
Aber sie tat es danm nicht und glaubte den Worten  ihres Mannes .

"Du hast Recht  die Dramaqueen wird  sich schon wieder beruhigen und  schon bald wieder angekrochen kommen "sprach sie und  sah ihren Liebsten  an .
Damon  und ihre Tochter  bedeuten ihr sehr viel und daher gab  es  auch mal Tage an den es mal schwierig war ,da für  gab es aber auch Tage die Harmonisch verliefen.
Doch bevor sie noch weiter in Gedankem versinken  würden rief sie ihrem Mann zu.

"Auf zur Jagt und  danach machem wir  zwei  eine Flasche Bourbon auf und besaufen uns "
Sie warf ihre Jacke um und warte das Damon ihr folgte.
Nach oben Nach unten
Hope Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   Mi Mai 09 2018, 22:56

Es war klar, dass es wieder so endete. Leslie tat etwas, was sie nicht durfte, und bekam dafür keine Strafe. Man glaubte ihr nicht einmal. Kein Wunder, dass manche Teenager nicht mehr mit ihren Eltern über ihre Probleme redeten, versuchten anderweitig ihre Aufmerksamkeit zu erlangen und begannen Drogen zu nehmen und Alkohol zu trinken. Vielleicht sollte die Häretikerin auch so etwas tun. Dann würden ihre Eltern ihr vielleicht mal zuhören. Oder sie sollte anfangen Yvonne zu ärgern. Ihre Eltern würden ihr vielleicht mal glauben. Nein... sie könnte Yvonne so etwas niemals antun. Nicht ihrer kleinen Schwester, die die Brünette über alles liebte. Vermutlich schoben ihre Eltern ihre Ausbrüche auf ihre Pubertät. Hope verdrehte ihre Augen bevor sie aufstand. Vielleicht sollte Hope für einen Tag ihre Menschlichkeit ausschalten. Ihre Eltern würden sich sicherlich freuen. Oder nicht?
De
Hope verließ ihr Zimmer und ging an Leslies vorbei. Diese lag auf ihrem Bett, hörte Musik und las. Kurz war Hope versucht Leslie das Buch aus der Hand und dann zu zerreißen. Doch ihre ältere Schwester würde petzen gehen und am Ende wäre die brünette Häretikerin wieder die Böse. Ihre Eltern würden ihr sagen, dass sie ihre Schwester nicht so behandeln sollte, dass sie etwas respektvoller und verständnisvoller sein sollte. Sollten sie das doch mal zu Leslie sagen! Es nervte die Häretikerin, dass sie immer die Böse war. Schlussendlich ging die Häretikerin in die Küche und hielt am Kühlschrank inne. Sie hörte geradezu die Stimme ihrer Mutter hören. Dramaqueen, zickige Teenagerin. Etwas anderes war sie wohl für ihre Eltern nicht. Vor Wut und Schmerz über die verletzenden Worte ihrer Eltern hätte die Brünette beinahe den Griff des Kühlschranks abgerissen. Sie ließ den Griff eilig los und zog ihre Hand an ihre Brust, hielt sie mit ihrer anderen Hand. Vielleicht sollte sie ihren Eltern mal zeigen wie sie sein konnte, wenn sie ihre Menschlichkeit tatsächlich abstellte. Ihr Vater soll zu dieser Zeit furchtbar gewesen sein, genau wie eine Freundin ihrer Eltern. Wie hieß sie noch gleich? Elena? Und nicht zu vergessen ihren Onkel Stefan! Den Ripper. Hope nahm sich einen Apfel, den sie in die Luft warf und mit einer Hand auffing während sie aus dem Haus ging. Ihren Tageslichtring trug sie an ihrem Ringfinger, rechte Hand. Seufzend ließ sich die Häretikerin in der Sonne auf den Boden sinken, lehnte sich gegen die Hauswand hinter sich. Wieso waren ihre Eltern nur so auf Leslie versteift? Und wieso nur musste sie sich immer so darüber aufregen? Konnte sie nicht einfach mal mit solch einem Thema aufhören? Es war jedoch anzunehmen, dass Hope sich nur so benahm, um wenigstens einmal von ihren Eltern vor ihrer älteren Schwester in Schutz genommen zu werden wie sie es bei Leslie oder Yvonne taten. Später sollten sich ihre Eltern nicht wundern, wenn sie jedes Wochenende und unter der Woche betrunken nach Hause kommen würde. Dabei fiel der Häretikerin etwas ein. Der Bourbon, den ihre Eltern später noch trinken wollten, stand in der Küche im Kühlschrank. Vielleicht sollte sie einmal einen Schluck probieren. Ihren Eltern könnte sie erzählen, dass Leslie einen Schluck getrunken hatte. Ihr ließen sie sowieso alles durchgehen was sie tat.

So würde Hope es machen. Sie erhob sich und legte den Apfel in die Obstschale zurück bevor sie den Kühlschrank öffnete. Kurz sah sie die Flasche Bourbon zögerlich an dann schloss sie ihre zarten, dünnen Finger um die Flasche und zog sie aus dem Fach. Anschließend nahm sie sich ein Glas und schenkte einen Schluck ein. Die Flasche verschloss sie sicherheitshalber und stellte sie zurück in den Kühlschrank. Dann nahm sie das Glas und betrachtete die goldbraune Flüssigkeit etwas skeptisch. Ihre Finger schlossen sich etwas fester um das Glas bevor sie es an die Lippen setzte und den Inhalt in einem Schluck herunterstürzte. Sie ließ das Glas auf die Arbeitsfläche in der Küche knallen und schluckte. Dieser intensive Geschmack, dieser süßliche, intensive Geschmack... Es war ja widerlich! Sie verzog das Gesicht bevor sie sich etwas schwankend umdrehte. Mit einem Mal schien ihr ihr Problem mit Leslie gar nicht mehr so schlimm zu sein. Es amüsierte sie viel mehr, dass ihre ältere Schwester dachte, dass sie ihre jüngere Schwester mit solch einer Kinderei ärgern konnte. Hope begann aus dem Nichts heraus zu lachen und grinste ihre Schwestern breit an als diese in der Küchentür erschienen.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore***

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Familie   Mi Mai 09 2018, 22:57

Damon sah, dass es Caroline beschäftigte. Das Gezicke ihrer zweitältesten Tochter war wirklich kindisch. Es war nur ein Buch, das Leslie vermutlich versehentlich hatte fallen lassen. Wenn der Dunkelhaarige Leslie danach fragen würde, würde diese wohl einfach nur sagen, dass es ein Unfall, ein Versehen gewesen war. Wie immer. Hope reagierte nur über. Wie immer. Deshalb war der Vampir etwas besorgt als er Carolines besorgten Blick sah. Er wollte nicht, dass seine Liebste sich solche Sorgen machen musste. Wie also würde er sie auf andere Gedanken bringen können?

"Du hast Recht die Dramaqueen wird sich schon wieder beruhigen und schon bald wieder angekrochen kommen.", meinte Caroline bevor sie Damon ansah. Dieser lächelte als er seine Arme locker um ihre schlanke Taille legte. "Genau, mein wunderschöner Liebling. Sie beruhigt sich schon wieder. Das macht sie immer.", meinte er lächelnd, ließ seinen Blick über ihr schönes Gesicht wandern, betrachtete die schönen Augen der Blondine. Sie war wunderschön. Welch ein Glück der dunkelhaarige Vampir hatte eine solch wunderschöne, liebenswerte Frau abbekommen zu haben. Ihr Charakter war genauso schön wie ihr wunderschönes Erscheinungsbild.

"Auf zur Jagt und danach machem wir zwei eine Flasche Bourbon auf und besaufen uns.", meinte Caroline bevor sie sich ihre Jacke überwarf und auf ihren Mann wartete. Erst jagen und dann Bourbon? Caroline kannte ihn einfach zu gut. Mit lässigen Schritten folgte er der blonden Häretikerin und nahm ihre Hand. Sanft hauchte er einen Kuss darauf bevor er mit ihr das Haus verließ. Menschenblut durfte Damon auf der Jagd nicht trinken. Wenn dann nur aus Blutbeuteln, die sie im Keller des Hauses aufbewahrten. Nein, auf der Jagd musste er es machen wie Stefan lange Zeit gelebt hatte. Von Tierblut. Es machte ihn etwas schwächer als Menschenblut aber immer noch stark genug, um seine Familie zu verteidigen, die ihm wichtiger war als alles andere auf dieser Welt.
Als der Vampir und die Häretikerin an ihrem Stammjagdplatz angekommen waren, sah sich Damon aufmerksam um. Vielleicht war ihnen ja jemand gefolgt doch konnte der Vampir niemanden entdecken. Damit hätten Caroline und er für die Jagd ihre Ruhe. "Ladies first.", sagte er und machte eine kurze Verbeugung nachdem er eine einladende Geste gemacht hatte. Mit schiefen Lächeln richtete sich der Dunkelhaarige wieder auf und sah sich um.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hallo Familie   

Nach oben Nach unten
 
Hallo Familie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hallo liebe Gäste!
» Einfach mal "Hallo" sagen...
» Einer von vielen... Vermisse meine kleine Familie :(
» Hallo aus Wuppertal
» Eh...hallo.. o:

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
THE NEW WORLD ::  :: Fair Haven :: Wohnorte :: Anwesen Salvatore***-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen