StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
'til the End of the Line


Du betrachtest das Forum derzeit als Gast

 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 'til the End of the Line

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Reisender
Reisender
Reisender
avatar


BeitragThema: 'til the End of the Line   So Okt 28 2018, 11:19

'til the End of the Line



2016; Civil War
Meinungsverschiedenheiten zu den Sokovia Akkorden und der ausgeklügelte Plan eines einzelnen Mannes, der nichts mehr sehen wollte, als das Ende der Avengers: General Ross, der sie unbedingt zu einer Entscheidung drängen wollte... und James Barnes, der ungewollt in all das hineingezogen wurde, brachten die Avengers zum Bruch.
Recht schnell teilten sich die Avengers in zwei Lager:
Team Iron Man & Team Captain America

Nach einigen Zwischenfällen, die nur mehr zu weiteren Streitigkeiten und erhitzten Gemütern führten, gab es schließlich einen Kampf beider Teams auf dem Leipziger Flughafen. Dabei gelang Steve Rogers die Flucht - nachdem Natasha Romanoff sie laufen ließ und Black Panther T'Challa - der den Tod seines Vater's rächen wollte -, kurzzeitig außer Gefecht setzte. Mit James Barnes, dem man das Attentat auf den Wiener Kongress zuschrieb, stahl Rogers den Quinjet und versuchte ungeachtet der Akkorde und ausstehenden Debatten, ein eigenes Ziel zu verfolgen.
Während Rogers und Barnes nach Sibirien flogen, um Baron Zemo davon abzubringen die anderen Winter Soldier aus der Kryostase aufzuwecken, wurde das restliche Team Cap festgenommen.
Team Iron Man kehrte größtenteils nach Hause zurück. Natasha Romanoff, deren Aktion bekannt wurde - auf der Flucht.
Als wäre der Kampf am deutschen Flughafen nicht bereits genug, brachte Stark in Erfahrung, wohin es Rogers und Barnes verschlagen hatte. Schließlich war das Vorhaben Zemo's nicht so abwegig, nachdem man herausfand, dass nicht der Winter Soldier für das Attentat verantwortlich war und auf der Hand lag, dass Zemo auch für den erfolgten "Aussetzer" Barnes' einstehen musste.
In Sibirien vollende Helmut Zemo sein Werk, indem er Stark ein Video zeigte. Dieses bewies, dass der Winter Soldier Howard und Maria Stark - Tony's Eltern - ermordet hatte. Damit brach ein Showdown zwischen Stark, Rogers und Barnes los - der bis auf's Blut ging und sie beinahe auch dazu brachte, einander umzubringen.
Dies stellte den ultimativen Bruch zwischen Iron Man und Captain America dar. Ersterer kehrte nach New York zurück und Letzterer fand kurzzeitig Zuflucht in Wakanda. Prinz T'Challa hatte während des Showdowns Zemo festgenommen, der auch vor Gericht zugestand, das Attentat begangen zu haben. Darauf folgend gewährte er Barnes Zuflucht in Wakanda und die beste medizinische Versorgung, die es weltweit zu bieten gab - wenn bis dahin auch von seinem Volk geheim gehalten.
Nur kurze Zeit später erhielt Stark einen Brief und ein Klapphandy von niemand geringerem als Steve Rogers. Darin sprach er eine Entschuldigung aus und versprach, dass er auch nach dieser Sache noch immer für Tony und die Avengers da wäre. Zur etwa selben Zeit brachen Rogers und Romanoff ins Raft Prison ein, um Team Cap zu befreien...

2017; ein Jahr danach
Innerhalb des letzten Jahres veränderten sich die Umstände, unter denen die Superhelden agierten, drastisch. Stark, Rhodes und Vision unterlagen den Akkorden, womit ihnen sämtlichen Alleingänge untersagt wurden. Zudem wurde es zu ihrer Hauptaufgabe, die geflohenen Avengers - nun vielmehr "Verbrecher" - zu schnappen.
Barton und Lang hatten sich bereits kurze Zeit nach dem Ausbruch freiwillig gestellt, um zu ihren Familien zurückkehren zu können. Sie ließen sich auf einen Deal mit der Regierung ein, um nicht wieder im Raft Prison zu landen. Der Deal brachte die Auflage einer zweijährigen Haft mit sich - die glücklicherweise zum Hausarrest ausgelegt wurde.
Wilson, Romanoff und Rogers gründeten die Secret Avengers. Wanda Maximoff verbrachte die erste Zeit ebenfalls beim Trio, traf sich hin und wieder mit Vision. Sie halten sich nun seit einem Jahr bedeckt, reisen durch Europa und bekämpfen auch heute noch das Verbrechen. Nach wie vor auf der Flucht vor sämtlichen Behörden und Geheimorganisationen - selbst S.H.I.E.L.D., welches inzwischen ebenfalls unter den Auflagen der Sokovia Akkorde agiert - kommen die ehemaligen Helden oftmals in billigen Motels unter und führen inzwischen ein eher bescheidenes Leben.

Space
Und wo waren Bruce Banner, der nach Ultron und Sokovia spurlos verschwand, wie auch Thor Odinson, der sich lange auf der Suche nach den Infinity Steinen befand, als ihre Freunde einander die Köpfe einschlugen?
Nachdem Allvater Odin seinen Tod fand, gelang es Hela - Göttin des Todes und Schwester Thor's -, aus Helheim zu entkommen. Sie versuchte Asgard in ihren Besitz zu bringen. Asgard, wie auch die anderen Welten. Dabei ging sie über Leichen und beförderte Thor, wie auch Loki - der all die Jahre zuvor als vermeintlicher "Odin" in Asgard regierte -, über den Bifröst nach Sakaar. Einem weit abgelegenen Schrott-Planeten, der unter dem Einfluss des Grandmasters steht und seine ganz eigene Ordnung besitzt.
Dort lebte seit nun schon zwei Jahren der Hulk und machte sich einen Namen als Champion des Grandmasters. Thor wurde ebenfalls zum Gladiator gemacht und bekämpfte Hulk - es gab zwar einen Sieger, doch klar konnte man den nicht verkünden. Sobald der Odinson einen Fluchtplan schmiedete, gründete er die Revengers. Zu denen zählten Er, Hulk, Valkyrie - die ihn erst zum Grandmaster brachte - und sogar Loki. Sie flohen von Sakaar nach Asgard und kämpften dort gemeinsam gegen Hela. Als letzten Ausweg ließen sie Surtur mit der ewigen Flamme wieder auferstehen und nicht nur Hela, sondern ganz Asgard vernichten. Ragnarök war geschehen.
Mit den verbliebenen Asen befinden sich nun Thor, Loki, Valkyrie und Hulk in einem Raumschiff auf dem Weg zur Erde.
Die Guardians of the Galaxy retten ihrerseits die Galaxie vor weiterem Unheil. So verhinderten sie vor wenigen Jahren die Vernichtung Xandar's, einem humanitär bewohnten Planeten. Dort beließen sie den Power Stone im Glauben, der Stein wäre dort sicher verwahrt.
Allerdings... wovor sollte ein Infinity Stein sicher sein? Vor wem?

der Anfang vom Ende?
Die Antwort lautet: Thanos
Ein Titan, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, dass Gleichgewicht zwischen Leben und Tod herzustellen. Bereits seit vielen Jahren überfällt er Planeten und radiert dort die halbe Bevölkerung aus. Er nennt es Gnade, doch wer ihn kennt, fürchtet ihn oder ist eines seiner "Kinder". Die Black Order, zu denen auch einst Gamora zählte, untersteht seinen Befehlen und tötet aus reinem Vergnügen. Sie suchen nach den Steinen und nur wenige wissen bereits von dieser Bedrohung, die dem gesamten Universum bevorsteht...

Mutanten als Helden
Rund 10 Jahre nach dem dramatischen Showdown mit Apocalypse sind die X-Men zu Helden geworden und erledigen als Team ihre Missionen, um den Frieden zwischen den Mutanten und den Menschen aufrecht zu erhalten. Kürzlich erledigten sie einen Auftrag im Weltall, bei dem sie Astronauten retten sollten. Dabei wurde ihr Raumschiff jedoch von einer Sonneneruption getroffen. Jean Grey gelang es, diese zu absorbieren und umzulenken, doch die gewaltige Energie hinterließ ihre Spuren und in Jean erwacht nun langsam die Phoenix Force.

Eine weitere Bedrohung?
Und als wäre das noch nicht genug Trubel, scheint auch HYDRA ein neues Ziel ins Auge zu fassen. Mithilfe von Pietro Maximoff, der die Ereignisse rund um Ultron und Sokovia wider aller Erwartungen überlebt und daraufhin wieder in HYDRAs Fängen gelandet war, macht HYDRA neuerdings Jagd auf Mutanten und allem voran auch auf die Mitglieder von Charles Xaviers X-Men.


Shortfacts
» Marvel/MCU-RPG
» L3S2V2D3-Rating
» Ortstrennung + Nebenplay
» Forum
Nach oben Nach unten
 
'til the End of the Line
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Story-line Wttbewerb (Die Quahl der Wahl)
» Red Line + 2 Vergelter
» Elysium, Grand Line

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
THE NEW WORLD ::  :: Wanne Be :: Anfragen-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen