StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Yalumé


Du betrachtest das Forum derzeit als Gast

 

Teilen | 
 

 Yalumé

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Melkor
Beginer
Beginer
avatar


BeitragThema: Yalumé    So Nov 04 2018, 19:35

Melkor & Galadriel
Mystery Village | Wege in der Nähe der Zitadelle



cf – off


Einstieg


Hm, was sollte man schon sagen, irgendwie hatte es sich einfach angeboten. Da lag so ein düsteres Gemäuer, das nichts als Einsamkeit beherbergte. Und seit kurzem jetzt ihn. Ehrlich gesagt war es Morgoth lieber so. Er war zwar vorübergehend in Mairon’s Buchladen untergekommen. Ihm war schon klar, dass seinen kleinen Wolf diese ganze Mystik…faszinierte. Aber er selbst hatte sei je her dunkle, einsame Orte gemocht. Er hatte seine neue Heimstatt Hisilomé genannt- Nebeldunkel. Natürlich war das kein Vergleich zu Angband, oder gar Utumno. Aber nun ja, er führte hier auch keine Heerscharen an, insofern brauchte er auch keine endlosen, unterirdischen Gewölbe. Obwohl es auch hier Zisternen und Katakomben gab. Musste er mal alles noch in Ruhe erkunden.

Momentan war er kurz in der Stadt gewesen – für Mairon irgendein Buch abholen, weil sein Flämmchen gerade etwas necromantisches Chaos mit einem Kunden hatte, der meinte, er wüsste wie. Hatte Melkor insgeheim bloß zum Schmunzeln gebracht. Das erste, was man ihm nun bei dem schwarzmagischen Händler in die Hand gedrückt hatte, waren 2 kleine Bleistücke – Fluchtafeln und dann hatte man ihm noch ein altes Grimoire gegeben – der Schlüssel Salomons. Mairon interessierte daran vor allem der erste Teil – die Ars Goetia. Kurz gesagt: Dämonologie. Der Gefallene seufzte leise. Er wusste, sein Flämmchen war in diesen Dingen bewanderter als er selbst und er würde ihm diesbezüglich nichts vorschreiben. Er fand nur: schon der Ring war vielleicht nicht Mairon’s schlaueste Idee gewesen und er machte sich Sorgen, dass sich der Maiar in seinem Forchungsdrang übernahm… Er neigte manchmal dazu.

Hatte Morgoth auch – zugegeben. Dennoch waren 2 Zeitalter in der Leere nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. Er war bedeutend zahmer und bescheidener geworden. Im Moment war er einfach nur froh leben zu dürfen… und endlich wieder Mairon an seiner Seite zu haben. Melkor begehrte keine Herrschaft mehr, er fühlte sich einfach bloß…müde. Wenigstens waren in der Leere endlich seine Wunden geheilt, aber die Narben würden ihn für immer zeichnen. Und seine Gestalt konnte er nach wie vor nicht mehr wandeln.  Er war bestenfalls noch ein Schatten seiner selbst – er hatte einen Großteil seiner Macht eingebüßt – die sich hier allerdings, ohne das Wachen der Valar – wieder zu erholen begann.

Als er seinem Zuhause wieder näher kam, huschte im Tiefflug  ein rotgoldener Schatten über ihn hinweg. Er beschirmte die Augen mit der Hand und blickte auf. „Hey, Varo…. Wohin geht es heute…?“. Die junge Drachenfrau machte kurz einen Schwenk mit flappte dann neben ihm – grinsend. Sofern man das mit diesen scharfen Zähnen so nennen konnte. „Weiß noch nicht..“ kam es süffisant „ich geh mir vielleicht ne niedliche Kuh suchen….“ Melkor schmunzelte und tätschelte ihr den Hals. Es war kein Geheimnis, dass Varo örtliche Bauern und Farmer in die Verzweiflung trieb. Aber die Kühe standen halt immer so nett rum. Einmal Tiefflug, krallen und Snack griffbereit. „Na dann….hau rein“ kam es nur lachend von dem Valar und die kräftigen Flügel hoben sich in den Wind. Er blickte ihr noch kurz nach, immer noch lächelnd und ging dann langsam in Richtung Zitadelle zurück…
Nach oben Nach unten
 
Yalumé
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
THE NEW WORLD ::  :: Mystery Village :: Stadt :: Melkors Zidadelle-