StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Treffen zweier Generationen


Du betrachtest das Forum derzeit als Gast

 

Teilen | 
 

 Treffen zweier Generationen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Luke Skywalker
New Worlder
New Worlder
avatar


BeitragThema: Treffen zweier Generationen    Sa Nov 24 2018, 23:18

Yoda hatte mich wieder ganz schön durch den Sumpf gescheucht. Es war ein sehr sehr hartes Training. Einerseits wollte ich es ja auch, aber andererseits war ich in der letzten Zeit mit meinen Gedanken ganz woanders. Ich wußte, daß das falsch war und mich auch im Weiterkommen behinderte. Aber es war nur sehr schwer, daß ich mich konzentrieren konnte. Yoda hatte wirklich alle Mühe mit mir. Es war nicht einfach. Und es war auch klar, daß Yoda die letzten Tage ziemlich schlechte Laune gehabt hatte, weil ich immer noch viel zu unkonzentriert und voller Zweifel war. Aber, wie sollte ich das nicht? Ich konnte doch meinen eigenen Vater nicht töten! Es fiel mir immer noch sehr schwer, mich mit der Wahrheit abzufinden, aber es klappte immer besser. Ich mußte den Tatsachen einfach ins Auge sehen und konnte mich nicht davor verschließen. Aber es tat verdammt weh!

Es gab wahrscheinlich nur eine Möglichkeit, ihn zu besiegen. Ich mußte mich von ihm zum Imperator bringen lassen. Dann würde ich sehen, ob noch etwas Gutes in ihm war oder ob er mich eiskalt ausliefern würde. Ich erzählte Meister Yoda natürlich nichts davon. Ich wußte ganz genau, daß er versuchen würde, mich davon abzubringen. Aber es gab nur diesen einen Weg. Jedoch ging das nur, wenn die beiden auch hier in die Neue Welt kommen würden. Und bisher hatte ich weder den Imperator noch Vader gesehen. Vader hätte ich ganz sicher gespürt. Aber da war nichts. Absolut nichts.

Nachdem Yoda wieder völlig entnervt meine Lektion abgebrochen hatte, gab ich zu, daß ich eine kleine Pause brauchte. Aber er war so enttäuscht, daß er nun erstmal seinen Mittagsschlaf halten wollte. Seufzend setzte ich mich auf einen Baumstamm. „Meister Yoda! Ich weiß, daß ich es kann! Ich brauche nur noch etwas Zeit!“ Doch er gab mir keine Antwort mehr und verschwand nun in der kleinen Lehmhütte. Ich wollte Yoda nicht enttäuschen, aber es ging einfach im Moment nicht. „Luke, Du mußt weitermachen! Du darfst nicht wieder Deine Ausbildung abbrechen!“ Ich hörte Bens Stimme. „Das will ich ja, aber ich kann es im Moment nicht!“ „Wenn Du jetzt aufgibst, hat der Imperator schon gewonnen!“ Ich seufzte. „Ich habe noch nichtmal verdaut, daß Vader mein Vater ist!“, seufzte ich. „Ich kann doch nicht einfach wieder zur Tagesordnung übergehen. Das könnt Ihr nicht von mir verlangen!“ „Ich weiß, daß es schwer ist, Luke, aber es ist wichtig, daß Du weitermachst! Der Einzige, der Vader noch bekehren kann, bist Du!“ „Das glaube ich nicht, daß ich das kann!“ „Doch, Du kannst das! Du mußt es versuchen, sonst ist die Galaxis verloren!“

Und während er so mit mir sprach, wurde ich entschlossener. Ich warf jetzt wieder die kleine, surrende Kugel in die Luft, aktivierte mein Lichtschwert und fuhr mit den Übungen fort, die Ben schon mit mir gemacht hatte. Nun versuchte ich wieder die kleine Kugel zu treffen, die vor mir herflog.
Nach oben Nach unten
Rey
Beginner
Beginner
avatar


BeitragThema: Re: Treffen zweier Generationen    So Nov 25 2018, 19:18

Mir war vor länger  Zeit ein Sumpf  zu Ohren gekommen  welcher mir aus Erzählungen  und  Sagen bekannt vor kamm.
Sollte dem wirklich  so  sein würde ich  heute den berühmten  Meister Yoda treffen und  konnte ihn endlich  kennen lernen.
Für mich war er eine Legende  und ich besaß  die  Hoffnung  von ihm auch noch was lernen zu können  .
Heute hatte ich  Lukes Laserswert bei mir was er mir überlassen hatte in meiner Welt  .

Als Jedi konnte ich spüren  wenn  Freund oder Feind in der  Nähe war.
Meine Ausbildung  bei Luke war beendet und  ich hatte mich für die Jedi entschieden.
Auch  wenn  das Böse  noch  um mich  kämpfte  würde  ich  dem guten  treu bleiben.
Hier in der neuen Welt hatte ich den Jedi Temple unter mich genommen und bildete nun selbst Jedis mit aus.
Es waren zwar noch wenige hier und dennoch sorgte ich mlch um sie.

Und gerade als ich meinen Gedanken nach ging und mich umsah .
Traf mich eine Kugel am Kopf und ich ging zu Boden .
Verlor dabei das Gleichgewicht und knallte nebenbei gegen einen Baum und blieb nun erstmals Regungslos liegen.
Zur Wehr setzen konnte ich mich gerade nicht mehr und lag erstmals auf dem Boden und überlegte wer der Angreifer war .
Das ich mir den Kopf gestoßen hatte bemerkte ich erstmal nicht und versuchte mich nun auf dem Boden liegend neu zu organisieren und zu orientieren.
Nach oben Nach unten
Luke Skywalker
New Worlder
New Worlder
avatar


BeitragThema: Re: Treffen zweier Generationen    So Nov 25 2018, 21:04

Meine Kugel hatte heute wieder mal ihren eigenen Kopf und es fiel mir doch ziemlich schwer, sie zu treffen. Langsam wurde es aber wirklich mal wieder Zeit, daß ich mich besser konzentrieren konnte. Und je entschlossener ich wurde, umso besser klappte es und ich konnte die kleine Kugel treffen. Na also, ging doch! Sie machte es mir aber heute wirklich nicht gerade leicht und war mir immer einen Schritt voraus. Aber ich konnte sie auch einige Male austricksen und man merkte, daß ich fest entschlossen war. Denn ich wollte das heute unbedingt schaffen. Immer wieder versuchte, die Kugel mir auszuweichen, doch die Macht ließ mich nicht im Stich und ich konnte es nun immer besser fühlen, wo ich meinen Hieb setzen mußte. Ich war auf jeden Fall immer zufriedener mit mir und irgendwann konnte die Kugel meinem Lichtschwert nicht mehr entkommen.

Dabei war ich so konzentriert, daß ich nicht bemerkte, daß ich mittlerweile nicht mehr alleine war. Erst als die Fremde von der Kugel am Kopf getroffen wurde und zu Boden gegangen war, wurde ich darauf aufmerksam. Augenblicklich deaktivierte ich mein Lichtschwert und steckte es weg. Es war eine junge Frau, die gegen einen Baum geknallt war und jetzt regungslos liegenblieb. „Da hast Du ja was Schönes angerichtet!“, schimpfte ich die Kugel aus, die sich wohl auch etwas schämte und hinter mich flog, um dort wohl Schutz zu suchen. Zum Glück schien sie aber nicht das Bewusstsein verloren zu haben. „Habt Ihr Euch verletzt?“, fragte ich sie erst einmal und reichte ihr meine Hand, damit sie sich daran hochziehen konnte. „Laßt mich mal sehen! Ich wollte Euch nicht verletzen!“, meinte ich zu ihr, damit ich mir ihren Kopf mal ansehen konnte. „Was treibt Euch in so eine verlassene Gegend?“, fragte ich sie. Normalerweise verirrte sich kaum einer hierher. Deshalb lebte Meister Yoda ja auch hier, weil nicht jeder wissen sollte, daß er hier wohnte. Vielleicht hatte sie sich verlaufen und ich konnte ihr helfen, hier herauszufinden. Ich spürte auf jeden Fall, daß die Frau nicht böse war.
Nach oben Nach unten
Rey
Beginner
Beginner
avatar


BeitragThema: Re: Treffen zweier Generationen    Mi Nov 28 2018, 18:37

Ich vernahm die Stimme die mir bekannt vorkamm.
Es konnte doch  nicht  sein das mein älter mentor Luke Skywalker doch hier war und ich ihm noch nicht begegent war.
Die Stimme war mir vertraut und dennoch konnte ich erstmals nicht sagen ob er es wirklich war.
Er redete nun mit mir und entschuldigt sich wegen der Kugel und half mir auf.
"Danke "sprach ich höflich und fügte auf seine Frage hinzu"Ich glaube ich blute ein wenig an der Stirn aber das wird schon wieder Meister"fügte ich hinzu.
Das es nicht der Ältere Luke war der mir gegen über stand ahnte ich noch nicht .
Den ich war noch immer leicht benommen und brauchte noch ein wenig bis ich wieder voll da war.
Ich sah ihn an und warte ab was jetzt geschehem würde.
Da ich noch leicht benommem war hatte ich noch nicht bemerkt das es sich um den jungen Luke handelte.
Daher warte ich und sah ihn an.
Nach oben Nach unten
Luke Skywalker
New Worlder
New Worlder
avatar


BeitragThema: Re: Treffen zweier Generationen    Mi Nov 28 2018, 19:25

Als die junge Frau gegen einen Baum geknallt war, war ich doch ziemlich besorgt und kam augenblicklich näher, um mich zu vergewissern, daß es ihr gut ging. Doch scheinbar war sie nur ein wenig benommen gewesen. Ich lächelte sie an, als sie mich mit Meister ansprach. „Meister?“ Ich stutzte. Ich und ein Meister? Schön wär´s. Ich war ja noch nichtmal ein ausgebildeter Jedi. Suchte sie vielleicht auch Yoda? Die junge Frau war gut, das konnte ich spüren. Sie hatte nichts mit dem Imperium zu tun. „Sucht Ihr vielleicht Meister Yoda?“, wollte ich mich vergewissern.

Durch den Sturz hatte sie mich jetzt wohl mit Yoda verwechselt. „Grün bin ich nicht!“, lachte ich. „Und auch seine Sprechweise habe ich nicht drauf!“, grinste ich. Das war gar nicht so einfach. Aber die Vorstellung war zu köstlich. Das war mir auch noch nie passiert, daß ich mit dem kleinen Kerl verwechselt worden war. Aber es ehrte mich auch. Nicht äußerlich, aber Yoda war der größte Jedimeister allerzeiten. Dann wurde ich aber ernster, als sie sich bedankte und erklärte, was mit ihr passiert war. „Gerne.“ Sie erzählte, daß sie an der Stirn blutete. „Laßt mich mal sehen!“, meinte ich zu ihr und schaute mir kurz ihre Stirn an. „Nein, es ist nichts Schlimmes. Die Wunde wird wieder schnell heilen, sie hat auch schon wieder aufgehört, zu bluten!“ Somit konnte ich mir das großartige Verarzten sparen. Denn dazu hätte ich sie zu Yoda bringen müssen.

Doch als ich mir ihre Wunde eingehend ansah, stieß ich kurz an ihre Waffe, die sie an ihrem Gürtel trug. „Ihr tragt ein Lichtschwert? Dann seid Ihr eine Jedi?“ Die Frage war nur, ob ich ihr verraten durfte, daß Yoda hier war. Der Ort sollte schließlich geheim bleiben. „Ich habe auch gerade meine Jedi-Übungen mit der Kugel gemacht!“, erklärte ich ihr. Dann stellte ich mich aber vor. „Ich bin Luke Skywalker und Ihr?“ Es tat doch gut, zu wissen, daß es hier noch mehr Jedi gab.

Nach oben Nach unten
Rey
Beginner
Beginner
avatar


BeitragThema: Re: Treffen zweier Generationen    Mi Nov 28 2018, 19:50

Der Typ dachte  wohl Yoda wäre mein Meister .
So langsam wurde meinen Gedanken wieder klarer und ich sprach nach dem ich seinen Namen vernommen hatte.
"Mein Meister ist Luke Skywalker in Alt ,also eurer Älteres ich "fügte ich schmunzelte hinzu und stellte mich nun auch vor .
"Ich bin Rey"
"Und Ausgelernte Schülerin von Luke Skywalker "fügte ich hinzu und überlegte weiter.
Alzu viel durfte ich nicht veraten den wer wusste schon wie weit dieser Luke über meine Zeit escheid wissen durfte.
"Zu Yoda wollt ich auch und ihn kennen lernen "
"In meiner Welt ist er ein Machtgeist und Luke hat ihn immer in seinem Baum besucht.
Erzählt ich ihm nun und warte gespannt wie er darauf reagieren würde.

Das ich eiin Lichtschwert besaß war so üblich immerhin war ich ein Jedi und das war auch guz so.
Nach oben Nach unten
Luke Skywalker
New Worlder
New Worlder
avatar


BeitragThema: Re: Treffen zweier Generationen    Mi Nov 28 2018, 21:30

Mir blieb fast die Spucke weg, als die Frau erzählte, daß ich wohl ihr Meister wäre. „ICH? Aber wie kann das sein? Ich habe nichtmal meine Ausbildung zuende gemacht!“ Das konnte ich kaum glauben. Aber sie meinte, mein älteres Ich. „Was? Aber das ist völlig ausgeschlossen. Ich weiß nicht einmal, ob ich jemals ein Jedi werde!“ Mit großen Augen sah ich sie an. „Heißt das etwa, daß ich Vader besiege?“ Ich mußte schlucken, brachte meine Worte kaum heraus. "Sagt, töte ich ihn?" Ich hoffte allerdings nicht. Und woher wußte sie das? „Freut mich, Euch kennenzulernen!, Rey“ Sie erzählte, daß sie ausgelernte Schülerin sei. „Aber ich bin doch kein Meister!“ Und doch gab es nur einen Luke Skywalker. Ich war platt. Zu Yoda wollte sie aber auch und ihn kennenlernen. „Er ist hier!“, antwortete ich ihr. Als sie aber meinte, daß Luke oft zu Yodas Baum gegangen war, wußte ich, daß es sich nur um mich handeln konnte. Denn Yoda und ich hatten eine ganz besondere Beziehung zueinander. Genau wie Obi-Wan und ich. Er erschien mir auch immer mal.

„Dann bin ich das tatsächlich!“, starrte ich sie völlig perplex an. „Dann scheint Ihr aus der Zukunft zu kommen!“ Offenbar schaffte ich es also und wurde ein richtiger Jedi. Sogar ein Meister. Ehrfürchtig sah ich sie an. „Dann zeigt mir, was Ihr gelernt habt!“, lächelte ich sie an, schmiß die Kugel wieder hoch und ließ sie wieder durch die Luft sausen. Ich war gespannt, ob ich ein guter Jedi-Meister war.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Treffen zweier Generationen    

Nach oben Nach unten
 
Treffen zweier Generationen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Heute Abend treffen wir uns!! DRINGEND!
» Treffen mit der Ex - Verhaltenstipps
» Exfreund auf Geburtstag treffen
» Is ein Treffen noch zu früh?
» Mein Ex-Freund will ein Treffen... Was soll ich tun?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
THE NEW WORLD ::  :: Sunrise Underground :: Außerhalb :: Sumpf :: Yodas Hütte-